Unterstütze deine [fiesta/ka] Ford Community | Zum Merchandise Shop

Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    kit-kat
    Gast

    wie bekomme ich die bremstrommel runter???

    ist ein 96er mk3.

    KK.

  2. #2
    Forums Inventar Avatar von Chris16v
    Registriert seit
    26.08.2002
    Ort
    50374 Erftstadt
    Fahrzeug
    Fiesta Mk3 RS2
    Alter
    33
    Beiträge
    2.727
    Rad ab kann ber auch drauf bleiben. Du musst hinten die dicke Achsmutte lösen. Handbremse muss frei sein dann kannste die Trommel abnehmen.

    Gruß Chris

  3. #3
    Forums Inventar
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    31
    Ein 96er MK3 ???

    Handbremsseil am Nachsteller ganz lösen,
    Fettkappe runter, am besten gleich Neue besorgen,
    Mutter lösen,
    Radlager vorsichtig rausnehmen,
    Bremstrommel abnehmen. (Notfalls mit Hammer und Schraubenzieher)
    Fiesta Fancy - Einer von 100.

  4. #4
    Forums Inventar Avatar von ToppeR
    Registriert seit
    12.08.2001
    Ort
    52222 Stolberg
    Fahrzeug
    Fiesta ITB
    Alter
    35
    Beiträge
    4.285
    Rad runter, mit den einen kleinen Schraubenzieher von hinten durch den Gummistöpsel den Nachsteller weg drücken. Dann die 4 Schrauben von hinten los dann hast du auch die Trommel in der Hand und brauchst nicht das Lager zu fetten oder beschädigen.
    ToppeR

  5. #5
    Forums Inventar Avatar von MaikW81
    Registriert seit
    19.03.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    458
    Würds so machen wie ToppeR es beschrieben hat.
    Ansonsten brauchst ´n großen Drehmomentschlüssel für´s Radlager.
    Genau der Stopsel.
    Leuchte mal rein, dann siehst ´n kleinen Hebel, der muß nach oben.
    Dann die 4 Schrauben raus.
    Bemsstaub nicht einatmen.
    heute keine Sig

  6. #6
    Forums Inventar Avatar von BigMastA
    Registriert seit
    28.07.2002
    Fahrzeug
    BMW E91
    Beiträge
    2.372
    Eine Frage hab ich auch noch dazu. ich mach das ja genauso wie Topper aber bei mir brauche ich das Teil icht zurück zu stellen. Die Trommel geht einfach so ab. Woran liegts?

  7. #7
    Forums Inventar Avatar von ToppeR
    Registriert seit
    12.08.2001
    Ort
    52222 Stolberg
    Fahrzeug
    Fiesta ITB
    Alter
    35
    Beiträge
    4.285
    Es kommt auf den Verschleiß der Trommel an, nach einiger Zeit bildet sich eine Kante an der Außenkante der Trommel woran die Beläge sich dann verhacken weil die Beläge tiefer in der Tommel sitzen. Die Beläge müssen immer ein Lüftspiel in der Trommel sonnst würde ja das Rad die ganze Zeit bremsen. Aber kontrollier mal wie freigängig die Nachstellautomatik funktioniert kann auch sein das die fest sitzt.
    ToppeR

  8. #8
    Forums Inventar Avatar von Mk2 16V
    Registriert seit
    10.07.2002
    Fahrzeug
    Peugeot 306
    Beiträge
    3.118
    Zitat Zitat von BigMasterA
    bei mir brauche ich das Teil nicht zurück zu stellen. Die Trommel geht einfach so ab. Woran liegts?
    Handbremse mies eingestellt?
    Grüße und so.

    Thomas



    Projekt "Schöne Farbe Part 2 - Keine halben Sachen mehr" in Planung

  9. #9
    Forums Inventar Avatar von zapper
    Registriert seit
    09.10.2001
    Alter
    38
    Beiträge
    231
    Zitat Zitat von Mk2 16V
    Zitat Zitat von BigMasterA
    bei mir brauche ich das Teil nicht zurück zu stellen. Die Trommel geht einfach so ab. Woran liegts?
    Handbremse mies eingestellt?
    Kann nich sein, meine Trommeln hinten gehn auch ohne "Rückstellung" ab und die Handbremse zieht schon ab der ersten Raste.

    PS: Ich machs auch immer so wie Topper es beschrieben hat, hab keinen Bock da jedesmal mitm Radlager rumzufummeln.

  10. #10
    Forums Inventar Avatar von FiestaCrussin
    Registriert seit
    30.12.2002
    Alter
    34
    Beiträge
    3.801
    so wie ToppeR sagt ist die einzige vernünftige Lösung ohne am radlager fummeln zu müssen und ohne sich das dabei nachher im arsch zu machen
    Team Bacher Carstyling

    endlich mal normale Leute

  11. #11
    Forums Inventar Avatar von jennyxxx
    Registriert seit
    24.06.2002
    Alter
    38
    Beiträge
    2.500
    hol ich das alte thema mal wieder vor...

    also im "so mach ichs mir selber" -buch stehts auch mit dem rücksteller und den 4 schrauben drinne..

    aber irgendwie kann ich mir das nicht so richtig vorstellen... :-? was genau löse ich denn da, wenn ich die schrauben löse?

    kommt dann die komplette einheit mit trommel, bremsbacken etc runter oder wie? oder wie ist der bremsträger mit den belägen da getrennt vom achsschenkel/lager/trommel befestigt?

    gibts da irgend ne explosionszeichnung oder so, wo man das vernünftig drauf sieht??

  12. #12
    Forums Inventar Avatar von FiestaCrussin
    Registriert seit
    30.12.2002
    Alter
    34
    Beiträge
    3.801
    du hast dann einfach die trommel mit radlager und der platte die am ankerblech festgeschraubt ist in der hand , die beläge etc bleiben wo sie sind
    Team Bacher Carstyling

    endlich mal normale Leute

  13. #13
    Forums Weiser
    Registriert seit
    28.07.2009
    Fahrzeug
    96er Fiasko 1,25 75 PS
    Alter
    56
    Beiträge
    6
    Hallo erstmal ,
    Habe diesen Thread über die SuFu gefunden
    Also die Bremsankerplatte samt sämtlichen Innereien bleibt wirklich am Achsträger kleben ?
    Da wäre natürlich Ideal...
    Dann mal hoffen, das ich morgen die 8 Schrauben losbekomme ( OHNE das eine abreisst !!! )
    Drückt mir die Daumen !

    Noch was : Weiss jemand, ob die Nachsteller auch von anderen Ford Typen passen ?
    Z.B. Escort oder Mondeo ?

  14. #14
    Forums Inventar Avatar von dschey
    Registriert seit
    20.09.2005
    Fahrzeug
    BMW, Franzo106
    Alter
    30
    Beiträge
    636
    Zitat Zitat von Roger_Rabbit Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal ,
    Habe diesen Thread über die SuFu gefunden
    Also die Bremsankerplatte samt sämtlichen Innereien bleibt wirklich am Achsträger kleben ?
    Da wäre natürlich Ideal...
    Dann mal hoffen, das ich morgen die 8 Schrauben losbekomme ( OHNE das eine abreisst !!! )
    Drückt mir die Daumen !

    Noch was : Weiss jemand, ob die Nachsteller auch von anderen Ford Typen passen ?
    Z.B. Escort oder Mondeo ?

    Welche 8 Schrauben? Ich hoffe du meinst nur die Radmuttern und die 32er Mutter an der Trommel! was anderes musst du nicht losschrauben.
    Denk dran das Nabenmuttern immer entegen der Fahrtrichtung losgehen (eine hat also ein Linksgewinde)

    Die Nachsteller könnten gleich sein, sofern eine ähnliche Bremsanlage verbaut wurde.

    Bei mir war nur der Nachsteller an den Belägen hinüber (ATE), das Gegenstück konnte man ohne Probleme wieder nehmen.

    Edit: Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du einen MK4 (JBS, aber die Bremsanlage hinten ist wahrscheinlich eh die selbe oder ähnlich
    Geändert von dschey (28.07.09 um 20:37 Uhr)
    Fiesta, yeah

  15. #15
    Forums Weiser
    Registriert seit
    28.07.2009
    Fahrzeug
    96er Fiasko 1,25 75 PS
    Alter
    56
    Beiträge
    6
    Hi dschey,
    nein ich meinte das so wie ToppeR das beschrieben hatte :

    Zitat :
    Rad runter, mit den einen kleinen Schraubenzieher von hinten durch den Gummistöpsel den Nachsteller weg drücken. Dann die 4 Schrauben von hinten los dann hast du auch die Trommel in der Hand und brauchst nicht das Lager zu fetten oder beschädigen.
    ToppeR
    ----
    Ich hab das sooo auch noch nie gemacht ( bei keinem meiner über 50 ? Auddos )....
    Deswegen frage ich ja
    Wenn das so funzen würde, wäre das doch Ideal !
    Ich will ja nicht die Radlager wechseln, sondern nur den Nachsteller wieder gängig machen...
    -------------
    Baustelle

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[fiesta/ka] Ford Community Du betrachtest unsere Community derzeit
als Gast und hast damit nur begrenzt
Zugriff auf Diskussionen und Bereiche.