Unterstütze deine [fiesta/ka] Tuning Community | Zum Merchandise Shop

Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
Thema: Hebel zur Entriegelung der Beifahrersitzlehne defekt -> Wie ausbauen?
  1. #1 Themenstarter
    Forums Inventar
    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    427

    Hebel zur Entriegelung der Beifahrersitzlehne defekt -> Wie ausbauen?

    Hallo,

    bei meinem 3-Türigen Fiesta Baujahr 2003 ist der Hebel zur Entriegelung der Beifahrersitzlehne defekt. Ich meine den Hebel, den man braucht um in den Fond einzusteigen.

    Nun habe ich eben mal versucht das Teil auszubauen, doch ich bin kläglich gescheitert. Kann mir jemand sagen, wie ich den Hebel ausbauen kann?

    Und vielleicht weiß dann noch jemand den Preis für das Ersatzteil? Dann weiß ich ob es sich lohnt zu basteln oder eher nicht

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß
    Dirk

  2. #2

  3. #3 Themenstarter
    Forums Inventar
    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    427
    Hallo,

    tut mir leid ... Hätte die Suchfunktion natürlich auch selber nutzen können. So macht man sich natürlich nicht so beliebt

    Ich danke Dir sehr für die beiden Links! Sie helfen mir sehr weiter! Schaut leider nach einer Menge Arbeit aus

    Viele Grüße
    Dirk

  4. #4
    Forums Inventar Avatar von DaOptika
    Registriert seit
    29.11.2005
    Fahrzeug
    Fiesta JD3 1,6l 100PS
    Alter
    29
    Beiträge
    717
    Hab' mir vor 4 Tagen das Teil gekauft

    Zur Vorgeschichte: Hab es erst mit kleben versucht und für 30 Euro Kleber ausprobiert - nix hat gehalten.

    Demontieren geht nicht, das Plastik ist mit zwei "Haken" in dem Metall im Sitz befestigt, von hinten kommste an die Nasen nicht dran, deswegen einfach abbrechen, die abgebrochenen Teile fallen dann unten ausm Sitz raus

    Das Ende vom Lied: Hab' mit aller Kraft an dem kompletten Plastik-Teil gezerrt bis es abgebrochen ist und mir für 24 Euro das komplette Teil neu gekauft...

    War sogar vorrätig beim Freundlichen...

  5. #5
    Forums Inventar Avatar von BBS99
    Registriert seit
    20.10.2005
    Fahrzeug
    ´04 MK6 1,4tdc
    Beiträge
    2.356
    Und wenn du den Sitz ausbauen willst, erst Batterie abklemmen mind. 10 min warten Stecker unter dem Sitz lösen und mit einem 50er Torx die 4 Schrauben lösen. Denke ich mal wird die Bastelei erheblich angenehmer machen.
    Hubraum statt Wohnraum!

  6. #6 Themenstarter
    Forums Inventar
    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    427
    Zitat Zitat von DaOptika Beitrag anzeigen
    Hab' mir vor 4 Tagen das Teil gekauft

    Zur Vorgeschichte: Hab es erst mit kleben versucht und für 30 Euro Kleber ausprobiert - nix hat gehalten.

    Demontieren geht nicht, das Plastik ist mit zwei "Haken" in dem Metall im Sitz befestigt, von hinten kommste an die Nasen nicht dran, deswegen einfach abbrechen, die abgebrochenen Teile fallen dann unten ausm Sitz raus

    Das Ende vom Lied: Hab' mit aller Kraft an dem kompletten Plastik-Teil gezerrt bis es abgebrochen ist und mir für 24 Euro das komplette Teil neu gekauft...

    War sogar vorrätig beim Freundlichen...
    Hallo,

    na das macht mich zuversichtlich! Wie schaut es denn mit dem Drahtzug aus, der durch den Sitz verläuft? Bekommt man da einen neuen mit dem Ersatzteil mitgeliefert und wie hake ich den ein, wenn ich den Sitz nicht demontiere?

    Viele Grüße
    Dirk

  7. #7
    Forums Inventar Avatar von FoFi2003black
    Registriert seit
    11.05.2004
    Fahrzeug
    Fiesta JD3 1.4
    Beiträge
    774
    Die teile scheinen eine minderwertige Qualität zu haben.
    Musste auch schonmal eins tauschen lassen - auf Garantie zum glück
    ~~ Fiesta MK6 1.4 80 PS ~~
    Eibach 35mm Tieferlegung
    Fiesta ST Stoßdämpfer
    K&N 57i Performence Kit
    Ford Felgen, PZero Nero - 205/40/17
    Sebring 2x76 DTM ESD

  8. #8
    Forums Inventar Avatar von spresel
    Registriert seit
    05.06.2006
    Fahrzeug
    Ford Fiesta Mk6 1,4L Trend BJ 2003
    Alter
    30
    Beiträge
    120
    hi

    hatte das prb schon auf beiden seiten.Einmal ging es auf garantie, doch den zweiten habe ich selber gemacht.
    Eigentlich musste den Sitz ausbauen und Polster runter machen(zumindestens laut Ford).Geht aber auch schneller.Habe den Griff quasi aus dem Blech (wo er nur reingesteckt ist) rausgebrochen.Dann habe ich den Zug mit einem dünnen Draht nach oben gezogen und in das neue Teil eingehängt (geht leichter wenn man den Zug unten am sitz aushängt) und den Griff nur wieder rein gesteckt.(Achtung erst den Griff in den Sitz drücken wenn du den Zug drin hast!!!!
    Hat so ca. 30min gedauert.

    Den Zug gibt es nicht zum griff dazu außer du möchtest ihn auch erneuern, ist aber nicht nötig (normalerweise)

  9. #9 Themenstarter
    Forums Inventar
    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    427
    Hallo,

    okay, dann werde ich die Reperatur wohl auf die "brutale" Weise vornehmen. Allerdings muss ich noch nachsehen ob der zug nicht irgendwie verklemmt ist (Es sollte ja an sich einen Grund für das Brechen des Griffes geben). Mit der Zange kann ich den Zug zumindest nicht herausziehen.

    Ich habe dann noch eine Frage: Am ende des Zuges ist diese PLompe. Diese hat zwei winzige Plastikringe als Lagerung. Diese sind bei mir kaputt gebrochen und somit nicht mehr vorhanden. Sind diese Teile wichtig? Ich denke wenn ich ein wenig PLastikfett auf das Teil mache hält das auch. Ich wüsste nämlich spontan nicht, wo ich diese winz-plastiklager herbekommen soll ... Und dann gehen sie sowieso wieder kaputt ;-).

    Übrigens möchte ich für alle Antworten danken! Ich war davor in einem anderen Forum in dem man mir nur geraten hat, das Auto zum ford Händler zu fahren (Auf die Idee wäre ich auch selber gekommen ). Bin richtig begeistert von der Community hier! Vielen Dank!

    Viele Grüße
    Dirk

  10. #10
    Forums Inventar
    Registriert seit
    12.09.2004
    Fahrzeug
    MK6, JD3, Bj. 2003, 80PS, Trend, Polarsilber
    Alter
    33
    Beiträge
    348
    Hatte auch schon Probleme mit dem qualitativ sehr hochwertigen Sitzvorklappmechanismus. Einmal war der Seilzug gerissen, das ging glücklicherweise auf Garantie.

    Beim zweiten mal hatte ich dann den Hebel der Mechanik in der Hand. Laut Händler abgerissen und man müsse den kompletten Sitz auseinanderbauen.

    Da ich aber das Geld nicht investieren wollte (brauch eh nur 10x im Jahr die hintere Bank für Mitfahrer) hab ich den Hebel mit 'nem Gummihammer (damit zumindest die Optik stimmt) sachte wieder reinge"schlagen" und siehe da,... alles funktioniert wieder.... null Ahnung die Herren bei Ford.

  11. #11
    Forums Inventar Avatar von TiMMeEeY
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    12685 Berlin
    Fahrzeug
    Fiesta JH1
    Alter
    29
    Beiträge
    1.536
    Wenn es euch beruhigt beim Golf V ist der noch billiger als beim Ford .. hatte ihm beim Golf schon 4 Mal inna hand

  12. #12
    Forums Inventar Avatar von DaOptika
    Registriert seit
    29.11.2005
    Fahrzeug
    Fiesta JD3 1,6l 100PS
    Alter
    29
    Beiträge
    717
    Nur mal so als Tipp: Bei mir ist der Hebel ja auch nicht einfach so abgebrochen, man musste einfach zu viel kraft aufwenden!

    Nachdem ich jetzt die untere Mechanik eingefettet und in die Schaniere und oben unter den Griff etwas WD-40 gesprüht habe, kann ich fast mit dem kleinen Finger entriegeln

    Nur zu empfehlen!! So spart man sich viel Stress!

  13. #13 Themenstarter
    Forums Inventar
    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    427
    Hallo,

    ich wollte einfach nochmal meine Erfahrungen mit der Reparatur posten, da diese umfangreicher geworden ist als gedacht!

    Auf der Fahrerseite ist wenige Tage nachdem der Hebel kaputt gegangen ist der Bowdenzug gerissen. Dartaufhin habe ich jetzt einfach rundumschlag gemacht und auch auf der Beifahrerseite den Bowdenzug gewechselt (Motto: Wenn man schonmal dabei ist)

    Die Bestellung des Bowdenzugs war sehr umständlich, da dieser im Baujahr 2003 geändert wurde. Den Unterschied kann man leicht erkennen: Am Ende des Bowdenzugs, also da wo der Bowdenzug die Entriegelung betätigt hat die alte Version ein gekröpftes, also ein S förmiges Ende.
    Die neue Version hat hier einen Plastikklip der in die Entriegelung eingeklipst wird.

    Die Ersatzteilnummer des alten Bowdenzugs war kaum herauszufinden, es hat über eineinhalb Stunden gedauert (Telefonate mit Händlerkollegen, mit Köln u.s.w.).

    Damit Ihr diese Zeit spart, hier die Bestellnummer der alten Version mit dem gekröpften Ende: 01441166

    Nun ging es endlich an den Einbau. Der Ausbau des Sitztes ist notwenig. Hierfür muss ein -wie bereits gesagt- 50er Torx verwendet werden. Ist der Sitzt ausgebaut wird die Sitzfläche demontiert. Hierfür schraubt man einfach die beiden 10er Sechskantschrauben raus. Nun entfernt man die hinteren Sitzverkleidungen (Das Rad zur lehnenverstellung lässt sich einfach abziehen!)
    Nun kann man an der Rückenlehnenunterseite den Keder öffnen. Die unteren beiden Klipse kann man öffnen. Der Sitzbezug lässt sich nun etwas hochschieben. Komplett demontieren lässt er sich jedoch scheinbar nicht, da für den Seitenairbag eine Art "Reißvorrichtung" angebracht ist. Diese ist vernäht. Es hat sich mir nicht erschlossen wie man den Bezug abziehen soll.

    Dies ist jedoch auch nicht nötig. Der Griff zur Entrieglungsbetätigung lässt sich von außen mit einem kleinen aber stabilen Schraubenzieher aushebeln, ohne das man ihn kaputt brechen muss. Dann lässt sich der Bowdenzug sehr leicht auswechseln.

    Der Zusammenbau ist sehr schnell erledigt. Wie bereits gesagt wurde ist das Einfetten des Mechanismusses und des Griffes wahrscheinlich lebensdauerverlängernd

    Viele Grüße
    Dirk


    P.S.: Seid vorsichtig mit dem Metall vom Sitz, das ist messerscharf an den Kanten!

  14. #14
    JAF
    Gast
    Zitat Zitat von BBS99 Beitrag anzeigen
    Und wenn du den Sitz ausbauen willst, erst Batterie abklemmen mind. 10 min warten Stecker unter dem Sitz lösen und mit einem 50er Torx die 4 Schrauben lösen. Denke ich mal wird die Bastelei erheblich angenehmer machen.
    Warum muss dazu die Batterie ab?

  15. #15
    Forums Inventar
    Registriert seit
    12.09.2004
    Fahrzeug
    MK6, JD3, Bj. 2003, 80PS, Trend, Polarsilber
    Alter
    33
    Beiträge
    348
    Zitat Zitat von JAF Beitrag anzeigen
    Warum muss dazu die Batterie ab?
    Da du dich im schlechtesten Falle sonst plötzlich ein paar Meter neben deinem Auto befindest.... da der Seitenairbag ausgelöst hat...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
[fiesta/ka] Tuning Community Du betrachtest unsere Community derzeit
als Gast und hast damit nur begrenzt
Zugriff auf Diskussionen und Bereiche.